Die Akademie

Die Akademie

 

Die Akademie

 

Die Akademie, ein Ort von Menschen - für Menschen

 

Die Akademie versteht sich als Angebot für die Menschen, die einmal einen Familienlandsitz gründen möchten, sich evtl. einer bestehenden oder zu gründenden Siedlung anschließen und auch an Menschen die ihre ersten Erfahrungen mit Menschen aus der Familienlandsitz Initiative machen möchten. Dies kann in Form von gemeinsamen Treffen oder in Workshops und Seminaren geschehen.

 

Insbesondere begleitet und unterstützt die Akademie Siedlungsründungen mit Familienlandsitzen durch Austausch, selbst empfangenen Sach- und Geldspenden, durch Arbeitstreffen und Vernetzung.

 

Sie ist ebenso ein weiterer Anlaufpunkt in Deutschland, um die Idee der Familienlandsitze zu unterstützen und zu bewerben. Die Zusammenarbeit mit bestehenden Familienlandsitzen und Siedlungen sind ein Teil davon und beinhalten auch den Erfahrungsaustausch vor Ort.

 

Die Akademie ist zugleich ein Praxisort. Hier wird schon jetzt durch die Bewohner ( 5 Erwachsene und 2 Kinder) ein Ort der Liebe geschaffen. Ihre Gründer haben in den Vorjahren durch offene Gärten einen Einblick in ihre Arbeit für über 600 Menschen ermöglicht. Hier wird nicht nur gegärtnert. Eine Bio Foodcoop. versorgt außerdem die künftigen Gäste mit gesunden Lebensmitteln.

 

Auf Seminaren wird hier "Wissen" und Wissenswertes weitergegeben. Dabei hat die Verbreitung von rohköstlicher und veganer Ernährung einen hohen Stellenwert. Seminare und Workshops sind Bestandteil der Akademie. Übernachtungen sind vorrübergehend und überwiegend nur in eigenen Zelten möglich.

 

Die Akademie wird auch Anbietern von Seminaren und Workshops in enger Zusammenarbeit mit der Akademie, zur Verfügung stehen. Damit unterstreicht sie ihre Absicht, Schnittstelle innerhalb der Familienlandsitz Initiative in Deutschland zu sein.

 

Kindern, (in Afrika: kleiner Mensch) gilt unsere ganz besondere Aufmerksamkeit. Bei der Gestaltung des Außenbereiches werden wir mit viel Liebe für Details, ganz zur Freude der Kinder zu Werke gehen. Es werden regelmäßig Führungen mit Gruppen aus umliegenden Kindergärten, Schulen und anderen Einrichtungen stattfinden, um den Kindern das Landsitzleben nahe zu bringen und die Verbindung zur Natur wieder herzustellen.

 

Die Akademie gedeiht durch die Menschen die auf ihr leben und durch künftige Gäste. Vereint durch den Geist von Vielen im bewussten Sein und im respektvollem Umgang mit Ressourcen und in Wertschätzung mit dem Boden, in Liebe und Dankbarkeit zu den Pflanzen und in naher Kommunikation mit den dort lebenden Tieren (Vögel, Insekten, Schmetterlinge, Bienen, Schnecken, und anderen)

 

Die Akademie ist ein Ort der Liebe, geschaffen von Menschenhand unterstützt von tausenden freilebenden Tieren in Kommunikation und Kooperation mit der Natur, sich ständig verändernd, ein Ort zum: „Zeit vergessen“ – dankbar und wunscherfüllend zugleich.

 

Die Akademie freut sich über jede Unterstützung durch Ratschläge, Ideen, Angeboten, Informationen, Spenden in Form von Geld, Saatgut, Pflanzen, Baumateriall, Werkzeug, Land ...